Dieser Auftritt hier heißt  internethai.org - nicht zu verwechseln mit dem internethai.com   oder mit  www.internethai
Mit den bei *.com erscheinenden Einträgen habe ich nichts gemeinsam.
Seiten bei internethai.com tragen kein Impressum - darüber mag sich jeder seine Gedanken machen. Den internethai.COM gibt es inzwischen offensichtlich nicht mehr.

Es sind zZt (November 2010) etwa 50 Abzockerseiten bekannt.
Die wechseln und erscheinen neu im Stundentakt.
Abzocker lesen in Foren mit und schalten -ganz nah am Thema-
zeitnah (minütlich) ihre Werbung in den oberen Google-zeilen.
Besondere Warnung gerade um die Weihnachtszeit,
weil in dieser Zeit viel über das Internet bestellt wird.
Am Jahresende werden noch Drohbriefe verschickt,
auch weil in dieser Zeit das Geld 'etwas lockerer sitzt'.

  Kostenlose Software herunterladen (Achtiung! Betrug) Video  nicht zahlen!

 Es sind wieder einige Lotto'fees' mit gestohlenen Kontodaten unterwegs
 Warnungen der T-online   
 
Abzocker auch für iPADs unterwegs
 Mozilla - Prozess gegen Abzocker gewonnen (21. Dez 2010, 20-MB)
 Nettes Video zu Abzockern (Konsumer, Dez 2010)
 Weiter mit Outlets, Halle - Schufa-Drohung (Konsumer, Dez 2010)
 Und noch eine -in Leipzig- (Konsumer, Februar 2010)
 Parship mit gebundener Persönlichkeitsanalyse
 Erste Festnahmen (7.2.2011)
 Hohe Strafen für Abzocker (Computerwoche  12.1.2011, 110-KB)
 Zur Strafbarkeit derartiger Angebote (lang, OLG Frankfurt/M, 17. Dez. 2010)
 Neue? 30-Jahre-Abzockmasche (70-KB)

Internethai
Anfang
Neues
Startseite/Home
Meldungen / ALARM
Aufklärung
Warnung
Voraussetzungen
Grauzone
Empfehlungen
Zweck
Linkliste Aufklärung
Gute Links
Böse Links
Abofallen
Hilfen
Erpressungen
Hinter's Licht geführt
Reinfall - was geht noch?
Säbelrasseln
Gästebuch
Weiterführendes
Impressum